TSV-Athleten bei der „Langen Laufnacht“ aktiv


Karlsruhe, 18. Mai: Die LG Region Karlsruhe hatte mit der Veranstaltung „Lange Laufnacht“ in den letzten drei Jahren einen Leichtathletikevent von internationaler Bedeutung geschaffen. Dabei beschränkt sich der Veranstalter auf den Laufbereich Mittel- und Langstrecke: 800 m, 1.500 m, 5.000 m, 3.000 m Hindernis. Für den internationalen Touch sorgten TeilnehmerInnen aus der Schweiz, Frankreich, Dänemark, Belgien u.a.

Mit vier neuen Meetingrekorden, einer WM-Norm, zehn Normen für internationale Nachwuchsmeisterschaften sowie zahlreichen neuen Bestzeiten sorgten die 673 gemeldeten Athleten und Athletinnen am Samstagabend für eine erfolgreiche vierte Auflage des Events in Karlsruhe. Herausragend das 5.000-Meter-Solo von Alina Reh zur WM-Norm für Doha.

Erfahrene Tempomacher sorgten in leistungsmäßig eingeteilten Gruppen für homogene Felder mit großartigen Athleten und Athletinnen. Davon profitierten auch drei TSV-Mitglieder. Im C-Rennen über 5.000 m setzte Dennis Bachmann seine aufsteigende Form fort. Von Beginn an konnte er sich in einer ersten Verfolgergruppe festbeißen und Runde für Runde fast wie ein Uhrwerk die 400 m-Bahn umrunden. In der letzten Runde mobilisierte er alle Kräfte, steigerte sein Tempo nochmals und konnte, gepusht von einem Pacer, das erträumte Ziel – unter 17 Minuten – erreichen. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 16:58,23 min erreichte er als Vierter dieses Laufes das Ziel.

Im C-Lauf über 1.500 m der Damen war Sandra Sehringer am Start. In diesem Lauf, in dem fast ausschließlich Nachwuchsläuferinnen eingeteilt waren, konnte die W 40-Seniorin drei Runden mithalten. In der vierten Runde musste der Neuling auf dieser Strecke den Kontakt nach vorne abreißen lassen und beendete das Rennen nach 5:06,92 min. Das ersehnte Ziel – unter 5 Minuten zu laufen – verfehlte sie zwar recht knapp, unterbot dafür die Qualifikationsnorm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften – 5:48 min – sehr deutlich. Damit hat sie neben der 800 m-Norm bereits eine zweite Qualifikation erreicht.

Auch Johannes Weißmann trat im Lauf der männlichen Nachwuchsläufer über 1.500 m an. Er beendete sein erstes Rennes über diese Strecke nach 5:09,46 min. Mit dieser Leistung platzierte er sich ebenso wie Sandra Sehringer in der „Ewigen TSV-Bestenliste“ unter den besten zehn Athleten.

Read Offline: