Dirk Karl läuft um den Ohmbachsee


Brücken, 20. Oktober: Bereits einen Tag nach seinem Start beim Feudenheimer 10er stand Ultraläufer Dirk Karl wieder am Start eines Laufwettbewerbes. Diesmal zog es ihn ins Kuseler Land, denn er hatte sich unter die Starter beim 11. Ohmbachsee Halbmarathon gemischt. Der Lauf, der auf einer neuen Strecke ausgetragen wurde, war schwierig. Zwar waren die 21,1 km landschaftlich sehr reizvoll, aber mit 152 Hm gespickt und die Wege wegen des Regens vom Vortag aufgeweicht, matschig und voller Pfützen. Trotzdem schaffte es der TSV`ler noch unter der Marke von 1:30 h ins Ziel. Nach 1:29:56 h finishte er und konnte sich auf Platz 2 der AK M 50 platzieren. (RS)

Read Offline: