TSV-Läufer*innen beim Bienwald-Marathon

Kandel, 13. März: Nicht nur als Helfer*in waren einige aus der großen TSV-Helferschar am 13. März tätig, sondern auch als Marathoni oder Halbmarathoni bewiesen sechs TSV`ler ihre Stärke. Beim 42,195 km-Lauf mit angeschlossener Pfalzmeisterschaft lief Pia Winkelblech zu neuer persönlicher Bestzeit. Beim Lauf über die Ziellinie zeigte die Uhr 3:10:20 h an; das war eine Verbesserung um rund 8 Minuten gegenüber ihrem Lauf von 2018. In der Pfalzwertung erreichte sie den 3. Rang bei den Frauen. Astrid Laux-Sitzenstuhl lief ihren ersten Marathon mit 55 Jahren und erreichte nach 4:31:29 h zufrieden das Ziel im Bienwaldstadion. Bei den Männern war Dirk Karl am Start. Aufgrund der Pandemie noch nicht bei alter Leistungsstärke angelangt, benötigte er 3:27:44 h. Das reichte für Rang 7 in der AK M 50 beim BWM und für Rang 11 in der Pfalzwertung.

Beim Lauf über 21,195 km waren drei TSV-Halbmarathonis unterwegs. Christian Flügel lief sogar einen Doppel-Buggy-Runner schiebend über die flache Strecke. Sein Versuch, den Guiness-Weltrekord in dieser Disziplin zu verbessern, schlug zwar knapp fehl, doch seine Zielzeit von 1:15:42 h ist aller Ehren wert. Da Sören Holle nach 1:24:08 h (Bestzeit) und Kai Morgenstern nach 1:35:36 h finishten, kamen diese drei Herren auf eine Mannschaftszeit von 4:15:26 h. Ein respektables Ergebnis! Mehr zu lesen gibt es auf der Webseite www.bienwald-marathon.de. (RS)