Vom Berglauf in Bad Dürkheim


Bad Dürkheim, 19. Oktober: Nach einer vierwöchigen Regenerationsphase, die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 100 km in Kandel hatte viel an Substanz gekostet, beteiligte sich unser Deutscher Meister Michael Ohler wieder an einem Wettkampf. Mit seinem Sohn Emilio nahm er am 23. Berglauf des LC Bad Dürkheim teil. Der Start erfolgte vor der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in der Leistadter Straße auf 123 m über NN. Nach 8,7 km auf einer schönen und abwechslungsreichen Naturstrecke, auf überwiegend Waldwegen, teilweise auch schmale Pfaden (Trails) mit Steinen, Wurzeln und Treppenstufen erreichten die Teilnehmer das Ziel am Bismarckturm auf dem Peterskopf (493 m über NN) oberhalb des Kurortes. Insgesamt 258 BergläuferInnen wurden im Ziel registriert. Naturgemäß konnte Michael mit der absoluten Spitze nicht mitlaufen, hielt sich aber in einer Verfolgergruppe von M 50-Läufern auf, konnte dann auf den flacheren Passagen genug Vorsprung herauslaufen, den er am Schlussanstieg knapp verteidigte. Nach 41:34 min lief er über den Zielstrich und platzierte sich als Zweiter seiner Altersklasse M 50. Sohn Emilio lief ein sehr gutes Rennen. Er verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um sehr starke 6 Minuten auf 56:09 min und belegte Rang 2 der männlichen Jugend U16. Gaby Kling benötigte 1:14:57 h (8. der W45) und strebt in der Gesamtwertung des Pfälzer Berglaufpokals eine gute Platzierung an. (RS)

Read Offline: